Skip to main content

Storz & Bickel Volcano Classic Test & Preisvergleich

(5 / 5 bei 508 Stimmen)

Preisvergleich

Vapocity.de Logo

305,99 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: Oktober 29, 2020 3:27 pm
Kaufen
Vaporizer bei Amazon kaufen

319,41 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: Oktober 29, 2020 3:27 pm
Kaufen
Hersteller
Typ
HeizmethodeKonvektion
Regulierbare Temperatur
Max. Temperatur230 C°
Heatup Time180 Sekunden
Direkte Inhalation
Digitale Anzeige
Bluetooth
iOS App
Android App
Konzentrate
Flüssigkeiten
Ballonfunktion
Garantie3 Jahre

Volcano Vaporizer Test

Der Volcano Vaporizer Test

Der Volcano ist ein vom deutschen Unternehmen Storz & Bickel entwickelter Desktop-Vaporizer und ist mit Abstand der beste Vaporizer in meinen Desktop Vape Tests. Er überzeugt nicht nur mit seiner erstklassigen Verarbeitungs- und Dampfqualität (fetter Geschmack, perfekte Temperatur, hohe Dichte), sondern ist auch mega benutzerfreundlich.

Der Volcano braucht zwar ein bisschen länger (ca. 3 Minuten), bis er komplett aufgeheizt ist, aber ganz ehrlich, ich benutze diesen Klassiker schon seit mehreren Jahren jeden Tag – und das nicht ohne Grund.

Neben den üblichen Test Fakten vergleiche ich die beiden einsetzbaren Ventil-Arten des Vaporizers: das Solid Valve und das Easy Valve Ventil und gehe auf die Unterschiede zwischen dem Volcano Digit und dem Volcano Classic ein.

Volcano Hybrid Vaporizer Mit Schlauch

Volcano Hybrid Vaporizer Mit Schlauch

Schau dir das neue Nachfolgemodell an: Der Volcano Hybrid Vaporizer

Es gibt einen neuen Volcano! Alles, was du über den neuen Storz & Bickel Tisch Vaporizer wissen musst erfährst du in unserem ausführlichem Volcano Hybrid Test. Wenn du dich aber lieber für den Klassiker interessierst, dann bist du hier genau richtig. Ich empfehle dir aber auf jeden Fall einen Blick auf den Hybrid zu werfen, da er sehr viele neue Features hat!

Viel Spaß mit dem Vaporizer Test.

Lieferumfang Volcano Classic

  • Volcano Classic Vaporizer
  • 5 Easy Valve Ballons
  • Storz & Bickel Grinder
  • Füllkammer
  • Pinsel
  • Mehrere Siebe
  • Netzteil/Kabel

So einfach funktioniert der Volcano!

  1. Als Erstes kannst du die Temperatur konfigurieren. Diese lässt sich mit dem Drehrad auf der Vorderseite konfigurieren. Jetzt warte ein wenig ab bis sich das Gerät aufgeheizt hat.
  2. Nun kannst du das zermahlene Kraut in die Kräuterkammer packen und diese auf dem Vaporizer montieren.
  3. Jetzt brauchst du nur noch das Ballonventil auf die Abluftöffnung setzen und den grünen Knopf drücken, um das Dampfvergnügen zu starten, um dann zu warten bis sich der Ballon mit dichtem, leckerem Kräuterdampf füllt.
  4. Nun kannst du den Ballon abnehmen und aus dem Ballon eine schöne dicke Priese vaporisiertes Kraut inhalieren.

Du kannst den Dampf sogar über mehere Stunden verwahren und ein Ballon bis zu 100 mal verwenden bevor du Ihn austauscht!

Solid Valve vs. Easy Valve

Das Solid Valve Set besteht aus hochwertigem Edelstahl und hitzeresistentem Plastik. Für dieses Ventil sind Ballons in verschiedenen Größen erhältlich, was dir etwas Geld einspart, jedoch etwas mehr Aufwand in Sachen Reinigung erfordert. Sowohl die Kammer als auch das Mundstück sind beim Solid Valve von aller höchster Qualität. Die Gesamtkosten der Ersatzballons für dieses System betragen etwa $5-$10 pro Jahr.

Beim Easy Valve System fällt der Reinigungs- und Wartungspart komplett weg. Für dieses Ventil gibt es nur eine Größe und obwohl du dir die Zeit fürs Reinigen sparen kannst, musst du dennoch etwa 30 – 50 Euro pro Jahr für die Ersatzballons ausgeben.

Bei beiden Ventil-Arten gibt es Vor- und Nachteile. Ich persönlich bevorzuge das Solid Valve, da mir die Flexibilität bei der Ballongröße gefällt und die Wartungskosten pro Jahr niedriger ausfallen. Es gibt bestimmt so manchen Dude, der meine Meinung nicht teilen – es gibt hierbei kein wahr und Falsch da das wirklich nur auf deine persönlichen Präferenzen ankommt. Wenn du also keine Zeit mit Reinigen verbringen möchtest, dann ist das Easy Valve die richtige Wahl für dich. Wenn du lieber mehr Flexibilität und niedrigere wiederkehrende Kosten willst, solltest du nach dem Solid Valve greifen.

Den Volcano gibt es in zwei verschiedenen Versionen, Digit und Classic, und beide nutzen ein Luftgebläse zum Auffüllen der Ballons. Ich selber besitze den Volcano Classic, aber im Folgenden gehe ich auf die Unterschiede zwischen den beiden Modellen ein.

Volcano Classic reinigen – so einfach gehts!

Nichts is einfacher als das reinigen bei diesem Klassiker. Je nach Bedarf und Benutzung solltest du die Siebe regelmässig austauschen. Du wirst schnell feststellen, dass wenn die Siebe öfters benutzt worden sind, es sich Ablagerungen bilden, die den Geschmack des Vapes negativ beeinflussen. Darum solltest du dann defintiv mit dem Reinigungspinsel einmal drüber gehen oder halt die Siebe austauschen. Damit kannst du dann auch die Füllkammer reinigen.

Zudem gibt es auf der Unterseite des Geräts noch einen Luftfilter, den du monatlich prüfen solltest und entsprechend zu reinigen ist.

„Digit“ (Digital) Volcano vs. Classic Volcano

Zuerst sehen wir uns die „digitale“ Version des Volcanos an. Der Digital Volcano verfügt auf der Vorderseite über eine strahlende, digitale Temperaturanzeige und verfügt über große Knöpfen zur Regulierung der Temperatur. Einer der Besten Funktionen dieses Modells ist das automatische Abschaltsystem. Wenn das Gerät länger als 30 Minuten unbenutzt eingeschaltet ist, schaltet es sich automatisch ab, um Strom zu sparen und eine lange Lebensdauer des Heizelements zu garantieren.

Ich selbst besitze den Classic mit seinen Easy Valve Ballons, der bei mir den Großteil des Tages in Benutzung ist, was jedoch nicht empfehlenswert ist, da sich so angeblich die Lebensdauer des Gerätes erheblich verringert. Allerdings funktioniert das Gerät, das ich schon seit 4 Jahren benutze noch immer einwandfrei, was die Qualität und Langlebigkeit nur noch mehr unterstreicht. Das Negative an der digitalen Version ist verglichen mit dem Classic der Preisunterschied.

Der Volcano Classic ist die Analog-Version des Digital Volcano und unterscheidet sich von diesem nur durch die fehlende digitale Temperaturanzeige. Wie zuvor erwähnt sparst du dir bei diesem Modell bisschen Geld. Anstelle der Temperaturanzeige und der Knöpfe gibt es einen Drehregler, mit dem man die Temperatur ganz leicht auf jede beliebige Stufe von 1 (niedrig) bis 9 (hoch) einstellen kann.

Am liebsten vape ich mit dem Classic die ersten paar Beutel auf der Stufe 5 und den letzten auf der Stufe 7.

Info zur Garantie: Der Volcano Classic, der Volcano Digit (digital), das Easy Valve und das Solid Valve fallen alle unter eine dreijährige Garantie für Material- und Verarbeitungsmängel.

In den Worten des Unternehmens Storz & Bickel:

„Das Unternehmen garantiert innerhalb der Gewährleistungsfrist (36 Monate) ausschließlich gegenüber dem Erstkäufer, dass das Produkt bei sachgemäßem Gebrauch keine Mängel in den Materialien oder Herstellung aufweist.“

Zusammenfassung

Volcano Desktop Vaporizer

Wenn du auf der Suche nach einem Tisch-Vaporizer bist, der sich schon seit langer Zeit bewährt hat, dann ist der Volcano genau die richtige Wahl für dich. Ob du dich dann für das Solid Valve oder Easy Valve entscheidest, ist ganz dir überlassen.

Ganz ehrlich: Die extra Kosten für die digitale Version würde ich mir sparen. Ich bleib lieber bei meinem Classic, weil die Qualität noch immer die gleiche ist. Wenn dir aber das automatische Abschaltsystem und die leicht ablesbare digitale Temperaturanzeige gefallen, dann solltest du sie dir auf jeden Fall holen.

Klick hier, um dir den Volcano von meinem empfohlenen Händler zu holen.

Wenn du auf der Suche nach einem Tisch-Vaporizer von guter Qualität bist, aber der Volcano zu teuer ist, solltest du dir meinen Testbericht zum Extreme Q ansehen. Der Extreme Q ist ein „multifunktionaler“ Tisch-Vaporizer, den du sowohl mittels Ballon aber auch über einen Dampfschlauch konsumieren kannst. Meiner Meinung nach produziert dieses Gerät aber eine nicht annähernd so gute Dampfqualität wie der Volcano und hat auch einige Schwachstellen im Design, ist aber durchaus um einiges günstiger.

Wenn dich aber vielleicht eher ein tragbarer Vaporizer oder auch zuspricht, dann ließ dir meinen Testbericht zum Mighty Vaporizer durch. Dieser Verdampfer ist ebenso ein Produkt von Storz & Bickel und wird wegen seiner konstant erstklassigen Leistung, für die Hand Vaporizer normalerweise nicht bekannt sind, im Scherz immer wieder den tragbaren Volcano genannt.

Volcano Test - Das Ergebnis

Vorteile

  • Klassicher aber sehr effektiver Cannabis Vaporizer
  • Genaue Temperatureinstellung
  • Starke Wirkung mittels Ballon (Easy Valve & Solid Valve) Nutzung
  • Ventile verhindern das Entweichen vom Dampf
  • 3 Jahre Garantie
  • Auto Abschaltung nach 30 Mins

Nachteile

  • Lange Aufheizzeit
  • Hohe Anschaffung
  • Sehr großes Gerät

Volcano Vaporizer Testbericht

Dem Volcano gebührt unter all meinen Tisch-Vaporizern derzeit die beste Bewertung und hat meiner Meinung nach noch immer den Titel als besten Tisch-Vaporizer inne. Auch nach fünf Jahren funktioniert er noch einwandfrei und liefert die beste Dampfqualität von allen Vaporizern, die ich bisher ausprobiert habe. Glaubst du nicht? Probier ihn doch mal selber aus!

Dir hat dieser Vaporizer nicht zu gesagt?
Schau dir doch mal unseren großen Vaporizer Test an!

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Storz & Bickel Volcano Classic Preisvergleich

Shop Preis
Vapocity.de Logo

305,99 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: Oktober 29, 2020 3:27 pm
Jetzt kaufen
Vaporizer bei Amazon kaufen

319,41 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: Oktober 29, 2020 3:27 pm
Jetzt bei Amazon kaufen

305,99 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: Oktober 29, 2020 3:27 pm
0 Shares
Teilen
Twittern
Pin