Skip to main content

Arizer Solo Vaporizer

(4.5 / 5 bei 174 Stimmen)

97,18 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preisverlauf
Hersteller
Typ
HeizmethodeHybrid
Regulierbare Temperatur
Max. Temperatur210 C°
Heatup Time180 Sekunden
Direkte Inhalation
Digitale Anzeige
Austauschbare Baterie
Bluetooth
iOS App
Android App
Konzentrate
FlĂŒssigkeiten
Garantie2 Jahre

Gesamtbewertung

82.5%

DampfqualitÀt
85%
Echt gut!
Aufheizzeit
75%
ist okay
Reinigungsmöglichkeit
80%
In Ordnung
Geschmack
90%
Super!

Der Arizer Solo Vaporizer wird von der kanadischen Firma Arizer hergestellt. Dieser Vape gefÀllt mir, da er meiner Meinung nach eine der besten DampfqualitÀt erzeugt im Gegensatz zu anderen Modellen, die unter 100 Euro kosten.

Er hat ein Heizelement aus Keramik und ein MundstĂŒck aus Glas, um einen optimalen Geschmack und eine hohe Dampfdichte zu erzeugen. Der Dampf ist wirklich geschmeidig und lecker.

Design, MaterialqualitÀt und Verarbeitung

Der ganze Vape ist fĂŒr eine lange Haltbarkeit gemacht. Der Hauptteil ist quasi unzerstörbar, nur die Glasteile können natĂŒrlich zerbrechen. Die Batterie ist ebenfalls eine gute Wahl, da sie hohe QualitĂ€t bietet und lĂ€nger hĂ€lt, als die meisten Batterien von anderen Vapes.

Das Design ist schön schlicht und der Arizer Solo Vape ist in Aluminium oder Schwarz erhĂ€ltlich. Die Heizkammer und das MundstĂŒck bestehen beide aus Keramik. Ansonsten besteht der Vape noch aus den Materialien Edelstahl und Glas. Die Heizkammer umfasst 0,2 Gramm KrĂ€uter.

Der Vaporizer ist fĂŒr einen portablen Vape allerdings relativ groß. Die Maße sind 11 x 4 Zentimeter, das heißt, wenn es dir um Diskretion geht, ist er nicht die richtige Wahl. In allen anderen Aspekten ĂŒberzeugt er aber sehr!

Bedienung – Eine kleine Arizer Solo Vaporizer Anleitung

Arizer Solo Vaporizer Preisvergleich

Der Arizer Solo hat 7 Temperaturstufen, das heißt es sollte fĂŒr jeden etwas dabei sein. Ich fange meistens mit den Stufen 3 bis 5 an und nutze am Ende meiner Session die sechste Stufe. Das ist aber natĂŒrlich Geschmackssache.

Die 7 Temperaturstufen sind die folgenden: 50 Grad, 185 Grad, 190 Grad, 195 Grad, 200 Grad, 205 Grad und 210 Grad Celsius. Der Vape wiegt 230 Gramm.

Der Arizer Solo Vaporizer braucht circa eine bis drei Minuten, bis er aufgeheizt ist. Das Warten lohnt sich! Der Solo ist super einfach zu bedienen und sauberzumachen.

Der Vaporizer hat eine Garantie von 2 Jahren und das Heizelement aus Keramik hat sogar eine lebenslange Garantie. Das spricht auf jeden Fall fĂŒr ausgezeichnete QualitĂ€t!

Der Solo Vaporizer hat außerdem eine Abschaltautomatik, die nach 12 Minuten, in denen er inaktiv war, einsetzt.

Akku und Ladezeiten des Vaporizers

Der Arizer Solo Vaporizer kann benutzt werden wĂ€hrend er lĂ€dt, was ziemlich praktisch ist. Die Batterie ist eine Lithiumbatterie, die circa 2,5 bis 4 Stunden hĂ€lt. Wie lange die Batterie genau hĂ€lt, liegt natĂŒrlich auch daran, welche Temperatureinstellungen du vornimmst, da der Vape so unterschiedlich viel Strom verbraucht.

Die Ladezeit des Akkus betrÀgt circa 240 Minuten. Leider ist die Batterie nicht austauschbar.

DampfqualitĂ€t – Mein Ergebnis vom Arizer Solo Vaporizer Test

Der Solo Vaporizer von Arizer nutzt die Konvektion-Heizmethode. Damit kann er super Dampf erzeugen, der einen ausgesprochen guten Geschmack hat. Die DampfqualitĂ€t ist hoch, da der Dampf nicht mit der Heizplatte in Kontakt kam. Denn das resultiert in einem ungleichmĂ€ĂŸigen Aufheizprozess oder deine KrĂ€uter verbrennen sogar.

Durch diese Technik wird die heiße Luft durch den Vape gezogen, was eine tolle Art des Vaporisierens ist und der Geschmack spricht sicherlich auch fĂŒr sich. Du kannst dicke Dampfwolken erzeugen, was mir sehr gut gefĂ€llt.

Lieferumfang

  • 1x Arizer Solo
  • 1x AufladegerĂ€t
  • 1x Potpourri Schale
  • 2x GlasmundstĂŒcke (gebogen / gerade)
  • 1x Bedienungsanleitung

Fazit – Sollte man sich den Arizer Solo Vaporizer kaufen?

Ich denke, der Arizer Solo Vaporizer ist immer noch einer der besten portablen Vapes auf dem Markt, den man Zuhause benutzen kann mit der Option, ihn mit nach draußen zu nehmen. Die DampfqualitĂ€t und der Geschmack haben mich ĂŒberzeugt.

FAQ

Was ist der Unterschied zwischen dem Arizer Solo und dem Arizer Solo 2?

Im Aufbau und Design sind sich der Arizer Solo und der Solo 2 Àhnlich, doch die kanadische Firma Arizer hat einige Details beim Solo 2 verbessert, der das Nachfolgemodell ist.

Die beiden grĂ¶ĂŸten Unterschiede zwischen beiden Modellen sind, dass der Solo 2 eine ganz genaue Temperatureinstellung ermöglicht, wĂ€hrend man beim Solo zwischen 6 Stufen auswĂ€hlen kann. Zudem ist die Resistenz beim Ziehen und der Luftzug, also der Flow, beim Solo 2 besser.

Die Batterie des Solo 2 ist grĂ¶ĂŸer, das heißt der Akku hĂ€lt auch lĂ€nger, wenn du unterwegs ist. Die Batterie vom Solo hĂ€lt bis zu 2 Stunden, wĂ€hrend die Batterie vom Solo 2 bis zu 3 Stunden hĂ€lt.

Ansonsten stehen beide fĂŒr super QualitĂ€t, einen tollen Geschmack und ein top Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis. Die GrĂ¶ĂŸe ist fast identisch und beide sind einfach zu nutzen und sauberzumachen. Egal fĂŒr welches Modell du dich entscheidest, beide sind eine sehr gute Wahl!

Was sind die Vorteile und was die Nachteile vom Arizer Solo Vaporizer?

Die Vorteile sind die tolle Verarbeitung und die super DampfqualitÀt sowie der Geschmack. Es lassen sich jedoch auch ein paar kleine Nachteile finden. Die Aufheizzeit ist relativ lang, da gibt es andere portable Vaporizer, die viel weniger als 1 bis 3 Minuten brauchen.

Zudem ist der Arizer Solo relativ groß und somit eher fĂŒr Zuhause geeignet. Wenn du einen unauffĂ€lligen Vape fĂŒr draußen suchst, ist ein anderer Vaporizer eine bessere Wahl. Die Batterie ist leider auch nicht austauschbar, was ein weiterer kleiner Nachteil ist.

Insgesamt ĂŒberzeugt mich der Solo von Arizer aber dennoch sehr, denn mir sind der Geschmack und die DampfqualitĂ€t am wichtigsten. Auch der Preis ist fĂŒr diese QualitĂ€t unschlagbar, denn er liegt bei unter 100 Euro.

Worauf muss ich beim SĂ€ubern des Arizer Solo Vaporizers achten?

Die besten drei Tipps sind die folgenden:

  1. Du solltest die KrÀuterkammer nach jeder Session öffnen und kurz sÀubern.
  2. Du solltest du die Kammer nie zu vollfĂŒllen oder sogar vollstopfen.
  3. Versuche die KrÀuter in der Kammer zu behalten, sodass sie nicht in den Ofen fallen.

Wenn du diese drei Tipps nach jeder Session beherzigst, ist die SĂ€uberung viel einfacher. Je lĂ€nger du die KrĂ€uter ĂŒberall im Inneren herumliegen lĂ€sst, desto schwieriger wird es, den Vape komplett sauberzumachen.

Eine richtige, ausfĂŒhrliche Reinigung solltest du ebenfalls regelmĂ€ĂŸig machen. Dazu legst du die Heizkammer fĂŒr 1 bis 2 Stunden in Alkohol ein. Danach spĂŒlst du sie mit heißem Wasser ab und wiederholst den ganzen Prozess noch mal, falls das nötig sein sollte.

Anschließend kannst du den Vape einmal anmachen, um unerwĂŒnschte Reste zu verbrennen und die Kammer wieder einsetzen. Fertig!


97,18 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

0 Shares
Teilen
Twittern
Pin