Skip to main content

Mighty Test & Preisvergleich

(4.5 / 5 bei 5993 Stimmen)

Alle (3) anzeigen Preisvergleich

Vapocity.de Logo

258,29 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: September 20, 2020 12:27 am
Kaufen
Vaporizer bei Vaposhop.de bestellen

279,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: September 20, 2020 12:27 am
Kaufen
Vaporizer bei Vaporizer-Markt.de kaufen

319,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: September 20, 2020 12:27 am
Kaufen
Hersteller
Typ
HeizmethodeHybrid
Regulierbare Temperatur
Max. Temperatur210 C°
Heatup Time90 Sekunden
Direkte Inhalation
Digitale Anzeige
Austauschbare Baterie
Bluetooth
iOS App
Android App
Konzentrate
Flüssigkeiten
Garantie2 Jahre

Gesamtbewertung

92.5%

"TOP Vape"

Dampfqualität
100%
TOP Stoner Vape
Geschmack
100%
Yummy
Akkulaufzeit
90%
Okay...
Aufheizzeit
80%
Schwach im Vergleich

Der Mighty Vaporizer im Produkttest
Der Mighty ist ein tragbarer Hybrid-Konvektions-Vaporizer den man am besten mit dem Crafty, der ebenfalls aus dem Haus Storz & Bickel kommt,  vergleichen könnte, allerdings ist er doppelt so groß und besitzt eine doppelt so lange Akkulaufzeit.

Der Vaporizer wird vom deutschen Unternehmen Storz & Bickel hergestellt, von dem auch der Tisch Vaporizer Plenty, ein sogenannter Plug-In-Vaporizer, und der allseits bekannte Volcano, ein sogenannter Tisch-Vaporizer, stammen.

Der Mighty bietet im Vergleich zu allen anderen mir bekannten tragbaren Vaporizern, die ich bisher ausprobiert habe, die beste Akkulaufzeit. Ich habe dem Mighty eine Top-Bewertung von 92,5% gegeben, womit er im Moment auf Platz 2 von den mehr als 100 tragbaren Verdampfern, die ich bisher ausprobiert habe, fällt.

Der Mighty Vaporizer verfügt über einen kleinen LCD-Bildschirm und 3 leicht zu bedienende Knöpfe zur Temperaturregulierung, wodurch er sehr benutzerfreundlich gestaltet und einer der verlässlichsten tragbaren Verdampfer ist, die ich je verwendet habe.

Wie du nicht unschwer erkennen wirst, wenn du diesen Bericht hier liest, ist das einzige was mir an dem Mighty nicht gefällt seine Größe. Wenn du also nicht viel auf Diskretion setzt, eine erstklassige Akkulaufzeit möchtest und kein Problem damit hast, deinen Vaporizer in die Jackentasche oder notfalls in den Rucksack zu stecken, ist dieser Verdampfer deine beste Wahl. Der Geschmack ist bombastisch, authentisch und neutral und die Dampfentwicklung ist mit eine der besten die ich bisher beim Vapen hatten.

Größe und Handlichkeit/Tragbarkeit

Der Mighty passt perfekt in die Jackentasche

Der Mighty passt perfekt in die Jackentasche

Der Mighty ist einer der größten tragbaren Verdampfer, die es momentan auf dem Markt gibt. Die genauen Maße sind 14 x 8 x 3 cm bei einem Gewicht von 230 Gramm. Zum Vergleich: Der Crafty wiegt 135 Gramm, der Pax 2 90 Gramm und der Firefly 140 Gramm.

Trotz seiner Größe benutze ich den Mighty immer wieder auch unterwegs. Besonders wenn ich mich mit Freunden treffe, nehme ich ihn gerne mit, da ich weiß, dass sein Akku nicht leer gehen wird und auch ein totaler Noob ohne Hilfe damit zurechtkommen kann. Denn die Bedienung ist kinderleicht!

Dementsprechend muss man dann aber leider auf den Aspekt der Diskretion verzichten. Der Mighty lässt sich ganz leicht in einen Rucksack, eine Handtasche oder in eine größere Jackentasche stecken. Er passt zwar auch in die ein oder andere Hosentasche, fühlt sich da dann jedoch nicht sehr angenehm an da man ihn mit der Größer eines der ersten Handys aus den 90er Jahren vergleichen kann. Oder aber mit der Größe einer Packung Fertig-Nudeln.

Am besten eignet sich der Mighty also für Situationen wie Treffen mit Freunden und weniger für den Gebrauch unterwegs, wenn  Wert auf Diskretion gelegt wird. Das Gehäuse an sich erwärmt sich auch nicht zu stark, sodass der Vaporizer wirklich gemütlich in der Hand sitzt und sich einfach herumreichen lässt.

Die Riffel auf der Außenseite dienen zur Wärmeableitung und ermöglichen es dem Gerät das Gehäuse konstant zu kühlen, ganz egal wie es gehalten wird.


258,29 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: September 20, 2020 12:27 am

Heizelement und Temperaturskala

Die Temperaturskala vom Mighty Vaporizer

Die Temperaturskala vom Mighty Vaporizer

Beim Mighty Vaporizer nutzt du zum Heizen sowohl Konduktion als auch Konvektion. Daher wird er als Hybrid-Vaporizer bezeichnet. Die Kombination beider Heizmethoden produziert konstant extrem geschmackvollen und dichten Dampf ganz ohne die Kammer umrühren zu müssen. Genial!

Der Vaporizer verfügt über ein LCD Bildschirm und ein 2 seitlichen Knöpfen, mit denen sich die Temperatur regulieren lässt – ganz ähnlich wie beim Volcano Digit, nur in einer sehr viel kleineren Ausführung. Du kannst die Temperatur während deiner Session jederzeit auf einer Skala von 40 bis 210 Grad Celsius auf den Grad genau einstellen. Eine derartige Präzision zur Verfügung zu haben ist  beim Vapen der verschiedener Kräuter ein riesengroßes Plus – unterschiedliche Temperaturen bedeutet unterschiedliche Ergebnisse und gezielte Extraktion der gewünschten Wirkstoffe.

Anders als beim Crafty gibt es für den Mighty keine Smartphone-App. Alles lässt sich ganz leicht am Gerät selbst einstellen.

Der Mighty hat bei mir im Durchschnitt etwa 1,5 Minuten zum Aufheizen gebraucht – schneller als beim Crafty – jedoch langsamer im Vergleich mit der restlichen Vapor Konkurrenz. Sobald das Gerät die Temperatur erreicht hat, bleibt diese konstant erhalten bis man das Gerät ausschaltet.

Kammergröße, korrekte Benutzung und Fülltechniken

Die Kräuterkammer vom Mighty Vaporizer

Die Kräuterkammer vom Mighty Vaporizer

Die Kammer des Mighty fasst rund 0,5 Gramm trockene Kräuter, was jedoch von der Grob- oder Feinheit des Pflanzenmaterials und der Art der Befüllung abhängt. Bei sehr feinem Material passt sogar noch ein ticken mehr in die Kräuterkammer. Ich vape eine volle Kammer in bis zu 12 Zügen, wodurch die Sessions kürzer als bei anderen Vaporizern sind. Allerdings ist der Mighty extrem einfach zu benutzen: Sobald du den Einschaltknopf drückst, beginnt das Gerät automatisch, sich auf die eingestellte Temperatur aufzuheizen – es müssen weder Knöpfe noch der Akku gedrückt gehalten werden. Du musst nur ein wenig warten und schon kann es losgehen.

Der Mighty wird gemeinsam mit einer Füllhilfe geliefert, die das Auffüllen und Ausleeren der Kräuterkammer zum Kinderspiel macht. Fülle die Kräutermischung ein, stopfe sie ein wenig mit der Füllhilfe und schraube das Mundstück wieder darauf. Bring danach nur wieder die Kühleinheit an und schon kann es losgehen! (Der Vorgang beim Befüllen ist beim Crafty genau derselbe, wobei der Mighty lediglich eine etwas größere Kühleinheit besitzt.)

 

Akkulaufzeit, Lademethoden und Ladezeiten

Mighty Vaporizer am Akkuladegerät

Akkuladegerät vom Mighty

In dieser Kategorie kann sich der Mighty besonders sehen lassen! In Sachen Akkulaufzeit erhält der Mighty von allen tragbaren Vaporizern die beste Bewertung und ich bezweifle, dass ihn ein anderer in der nächsten Zeit vom Thron stürzen wird.

Durchschnittlich konnte ich 8 Sessions vapen, bevor der Akku komplett leer gegangen ist – das sind durchschnittlich mehr als 90 Minuten konstanter Gebrauch. Der Mighty verfügt außerdem über einen Passthrough-Akkuträger, wodurch er sich auch während des Ladens benutzen lässt. Beim Crafty und den meisten anderen Vaporizern kann man das Gerät während des Aufladens zwar benutzt werden, wobei der Akku – wenn auch langsamer – trotzdem leer geht, aber gar nicht nutzen kannst, wenn der Akkustand bei 0% ist. Den Mighty jedoch kannst du einstecken und auch bei komplett leeren Akku problemlos benutzen.

Aufgrund seines Extra-Akkus und langen Akkulaufzeit benötigt der Mighty viel Ladepower. Leider kann man den Mighty also nicht wie beim Crafty über ein USB-Kabel aufladen, sondern nur über die Steckdose. Das Gerät benötigt etwa zwei Stunden, um von 0% auf 100% zu kommen.


258,29 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: September 20, 2020 12:27 am

Mighty vs. Crafty vs. Firefly 2

Der Mighty im Battle

Der Mighty ist schon eine Klasse für sich. Er ist definitiv der beste Vaporizer für jeden, der Wert auf eine lange Akkulaufzeit legt und die Größe oder Auffälligkeit keine Rolle spielt. Gerade wegen seiner Größe jedoch, fällt der Mighty eben nur auf den 2. Platz nach dem PAX3, die einzige Vaporizer der eine etwas höhere Bewertung von mir erhalten hat.

Der Crafty ist einer der besten Vaporizer auf dem Markt und ist mein absoluter Favorit. Er fällt nicht stark auf, ist sehr benutzerfreundlich und seine Temperatur kann über die Storz & Bickel Smartphone-App reguliert werden.

Die Hauptunterschiede zwischen dem Crafty und dem Mighty liegen in der durchschnittlichen Akkulaufzeit, und der etwas größeren Kühleinheit des Mightys. Der Mighty hat sich bei ständigem Gebrauch bisher auch als zuverlässiger erwiesen als der Crafty. Jedoch schneiden beide in Sachen Dampfqualität, Tragbarkeit und Verlässlichkeit gleich gut ab.

Es gibt in diesem Fall also nur darauf an, ob du dir Diskretion und Tragbarkeit oder eine erstklassige Akkulaufzeit wünschst.

Der Firefly 2 erhält von mir in zwei Kategorien eine bessere Bewertung als der Mighty: Dampfqualität (Geschmack, Temperatur, Glätte/Sanftheit) und Tragbarkeit. Der Firefly 2 wiegt weniger und benötigt zum Aufheizen einschließlich des Vorheizens 5-7 Sekunden. Mit dem Firefly kannst du schon eine Session beginnen und 2-4 Züge nehmen, bevor der Mighty startklar ist.

Der Firefly 2 ist ein dynamischer Konvektion-Vaporizer, der mit einem starken Lithium-Ionen-Akku betrieben wird. Es werden 2 austauschbare Akkus mitgeliefert und pro Akku bin ich auf etwa 3-5 Kammern gekommen. Der Firefly 2 ist mit seinem Gewicht, seiner Tragbarkeit und Verlässlichkeit sehr viel besser als sein Vorgänger. Er funktioniert auch besser mit Konzentraten und ist unter den Trockenkräuter-Vaporizern mein Favorit beim Vapen von Konzentraten.

Der Mighty erfordert jedoch etwas Übung, um die besten Ergebnisse zu erhalten. Zudem ist er nicht so verlässlich und einfach zu benutzen wie der Mighty oder Crafty.

123
Pax 3 Vaporizer TESTSIEGER Der Davinci IQ Vaporizer Flowermate Slick Vaporizer im Test
Modell PAX 3 VaporizerDaVinci IQ VaporizerFlowermate Slick Vaporizer
Preis

ab 187,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: September 20, 2020 12:28 am

ab 148,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: September 20, 2020 12:27 am

ab 62,29 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
HeizmethodeKonduktionKonduktionKonduktion
Regulierbare Temperatur
Max. Temperatur215 C°221 C°215 C°
Heatup Time22 Sekunden10 Sekunden60 Sekunden
Direkte Inhalation
Digitale Anzeige
Akkulaufzeit3500 mAh3500 mAh2500 mAh
Austauschbare Baterie
Bluetooth
iOS App
Android App
Konzentrate
Flüssigkeiten
Garantie10 Jahre-1 Jahre
Preis

ab 187,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: September 20, 2020 12:28 am

ab 148,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: September 20, 2020 12:27 am

ab 62,29 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufen

258,29 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: September 20, 2020 12:27 am

Zubehör und Füllhilfe

Die Füllhilfe vom Mighty

Die Füllhilfe vom Mighty

Als Zubehör im Lieferumfang ist nur die Füllhilfe erwähnenswert. Die Füllhilfe lässt sich oben an das Gerät anbringen und lässt dich die Schale ganz leicht und ohne Sauerei befüllen.

Lieferumfang

  • 1 St. Mighty Verdampfer
  • 1 St. Netzteil 240 Volt
  • 1 Satz Ersatzdichtringe
  • 3 St. Ersatzsieb (ca. Ø 15 mm)
  • 1 St. Tropfenkissen (ca. Ø 15 x 5 mm)
  • 1 St. Füllhilfe
  • 1 St. Kräutermühle (ca. Ø 55 mm)
  • 1 St. Dosierkapsel
  • 1 St. Reinigungspinsel
  • 1 St. Gebrauchsanweisung

Garantie

Dieser Aspekt ist meiner Meinung nach definitiv negativ, denn auf den Mighty gibt es eine Herstellergarantie von nur 2 Jahren – ziemlich durchschnittlich, da viele der neuen Vaporizer eine beträchtlich längere Garantie haben.


258,29 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: September 20, 2020 12:27 am

Zusammenfassung: Lohnt sich der Mighty?

Lohnt sich der Mighty?

Brauchst du nicht zwingend einen Stealth Mode beim Vapen? Kannst du ihn unterwegs irgendwo verstauen? Vapest du gemeinsam mit Freunden? Möchtest du, dass der Akku den ganzen Tag hält, während du unterwegs bist? Wenn deine Antwort zu all diesen Fragen „Ja“ ist, dann wirst du den Mighty sehr wahrscheinlich lieben!

Der Mighty bietet eine krasse Dampfqualität. Du wirst merken, er ist sehr leicht zu benutzen und einer der verlässlichsten Vaporizer, die ich je getestet habe. Egal wie du die Kammer befüllst, du erhältst zu 99% konstant dieselben erstklassigen Ergebnisse.

Seit 2014 habe ich keinen Vaporizer mehr benutzt als den Mighty Wenn er etwas kleiner und diskreter wäre, wäre ihm Platz 1 sicher.

Ich kann nur empfehlen, dir den Mighty von derselben Seite wie ich zu holen. Ich nutze den Anbieter seit Jahren und bin noch nie enttäuscht worden. Der Anbieter bietet einen diskreten Versand und hat die besten Vapes im Sortiment. Amazon halt 😉

Vielen Dank dafür, dass du meinen Blog besucht hast. Ich hoffe, dass dir mein Testbericht bei der Kaufentscheidung geholfen hat. Hinterlasse mir gerne Kommentare oder Fragen zum Mighty oder auch irgendeinem anderen Vaporizer.


258,29 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: September 20, 2020 12:27 am

Mighty Vorteile & Nachteile

Vorteile

  • Optimale Performance für Hobby und Medizin Gebrauch. Dieser Vaporizer kann locker mit den besten Desktop Vapes mithalten
  • Effiziente Verdampfung
  • Sehr lange Baterielebensdauer
  • Einfache, intuitive Bedienung
  • Weites Spektrum an Temperatureinstellungen
  • Stabile Konstruktion
  • Kräuterkammer lässt sich einfach befüllen
  • Mit Vibrationsalarm

Nachteile

  • Hoher Anschaffungspreis im Gegensatz zu anderen Modellen
  • Relativ groß im Gegensatz zu anderen tragbaren Vaporisatoren
  • Die automatische Ausschaltung bei den Sessions ist relativ kurz

Mighty Vaporizer Test – Fazit

Alles in allen ist der Mighty der perfekte tragbare Vaporizer für jeden, der nach einer langen Akkulaufzeit sucht. Der Verdampfer ist wegen seiner Größe zwar nicht sehr diskret, doch die Dampfqualität und seine Verlässlichkeit sind sehr gut.

Dir hat dieser Vaporizer nicht zu gesagt?
Schau dir doch mal unseren großen Vaporizer Test an!

Mighty Vaporizer FAQ

Wie benutzt man den Mighty Vaporizer?

Kann man dem Mighty während des Ladens benutzen?

Ja, der Mighty kann auch benutzt werden, während er auflädt. Allerdings bist du dann an die Länge des Kabels gebunden.

Wie lange hält die Mighty Vaporizer Batterie ca.?

Die Akkulebensdauer beträgt ca. anderthalb Stunden wärhend der Ladevorgang ca. 2 Stunden in Anspruch nimmt.

Woran erkenne ich, dass mein Mighty Vaporizer voll geladen ist?

Auf dem frontseitigen Display findest du direkt unter der SOLL und IST Temperaturanzeige einen Ladestatus in Form von mehreren Balken. Desto mehr Balken du siehst, desto mehr ist der Vaporizer geladen.

Ist der Mighty der beste Vaporizer?

Das hängt ganz von deinen individuellen Ansprüchen an den Vaporizer ab. Wenn du einen Vaporizer suchst der tragbar ist, eine exzellente Dampfentwicklung hat und der Vape nicht unbedingt besonders klein sein muss, dann kann man sagen, dass der Mighty genau richtig für dich ist.

Wie wird der Mighty Vaporizer eingeschaltet?

Auf der linken Außenseite des Mightys befindest sich unten ein kleiner Oranger Button. Dies ist der Power Button. Damit lässt sich der Mighty an oder aus schalten.

Wielange dauert es, bis der Mighty geladen ist?

Es dauert ca. 2 Stunden bis der Mighty vollständig aufgeladen ist.

Wenn du weitere Fragen hast, schreib doch einfach ein Kommentar. Wir werden uns bemühen eine passende Antwort auf deine Frage zu finden.

Kommentare

Avatar

Robin Juni 7, 2019 um 1:38 pm

Ich habe mir den Mighty gestern gekauft, und ich muss wirklich sagen, die Dampfqualität ist bombastisch! Weißt du vielleicht ob man die Mundstücke vom Mighty austauschen kann?
Ich habe mir das Sieb mal etwas genauer angeschaut und ich muss sagen, irgendwie kommt mir das alles ein wenig instabil vor.

Antworten

Timo

Timo Juni 7, 2019 um 1:44 pm

Hi Robin! Freut mich, dass dir der Mighty gefällt 🙂

Ja, du kannst dir die Mundstücke, oder besser gesagt auch die gesamte Kühleinheit auch separat bestellen. Ich habe auch immer 2 Stück auf Reserve! Viel Spaß beim Dämpfen Robin! 😉

Antworten

Avatar

Amy Juni 9, 2019 um 6:42 am

Ich hab mir den Mighty geholt und bin absolut begeistert. Ich nutze ihn absolut gerne zur Aromatherapie mit Kräutern wie Kamille, Salbei oder auch Katzenminze und muss sagen, dass dieses Gerät total genial verarbeitet ist. Ich habe nur kleine Hände aber trotzdem liegt der Mighty gut in der Hand. Und reinigen ist auch kein Problem geht super easy. Guten Dampfen kann dieser Vape auch. Also von mir aus eine absolute Kaufempfehlung.

Antworten
Timo

Timo Juni 9, 2019 um 11:06 am

Ich finde den Mighty auch mehr als Tight! Wie gesagt mein Lieblings-Vaporizer für den Einsatz zu Hause 🙂 Unterwegs bevorzuge ich zurzeit den PAX 3

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Mighty Preisvergleich

Shop Preis
Vapocity.de Logo

258,29 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: September 20, 2020 12:27 am
Jetzt kaufen
Vaporizer bei Vaposhop.de bestellen

279,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: September 20, 2020 12:27 am
Jetzt kaufen
Vaporizer bei Vaporizer-Markt.de kaufen

319,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: September 20, 2020 12:27 am
Jetzt kaufen

258,29 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: September 20, 2020 12:27 am
80 Shares
Teilen19
Twittern
Pin61