Skip to main content

Vaponic Vaporizer Test & Preisvergleich

(4 / 5 bei 93 Stimmen)

Preisvergleich

Vaporizer bei Vaposhop.de bestellen

29,00 €

Inkl. 16% Mwst.
Zum Angebot
Vapocity.de Logo

33,33 €

Inkl. 16% Mwst.
Zum Angebot
Hersteller
Typ,
HeizmethodeHybrid
Regulierbare Temperatur
Direkte Inhalation
Digitale Anzeige
Austauschbare Baterie
Bluetooth
iOS App
Android App
Konzentrate
Flüssigkeiten

Gesamtbewertung

85%

Dampfqualität
95%
Bombe!
Anwenderfreundlichkeit
75%
Eingewöhnung nötig
Design
85%
Nice
Reinigungsmöglichkeit
85%
Gut

In diesem Review nehmen wir den Vaponic Vaporizer unter die Lupe. Es ist ein kleiner Vape aus Glas, der vom spanischen Hersteller Solwe produziert wird. Was kann er?

Design, Materialqualität und Verarbeitung vom Vaponic Vaporizer

Vaponic Vaporizer Glas

Der Vape ist sehr klein und handlich. Er hat nur circa die Größe eines Fingers. Die Anzeige ist aus Stahl und ein ganz kleines Teil ist aus Silikon, aber der Rest bestimmt auch hitzebeständigem Glas.

Das Design gefällt mir ausgesprochen gut. Es ist schlicht, einfach und schick. Das Glas wurde gleichmäßig geformt und das Auffälligste ist vermutlich das kleine rote Logo. Der Teil aus Silikon ist grau und unauffällig.

Insgesamt sieht der Vaponic Vaporizer aus wie aus einem Labor. Mir gefällt der Stil! Durch die kleine Größe ist der Vape sehr diskret und kann leicht in jeder Tasche verschwinden.

Bedienung – so einfach lässt sich der Vaponic Vaporizer bedienen

Vaponic Vaporizer Test

Der Vaponic Vaporizer ist einfach zusammenzusetzen, da er nur aus ein paar Einzelteilen besteht. Durch die Heizmethode solltest du als Nutzer ausprobieren, wie lange du genau heizen musst. Die hängt aber auch zum Beispiel von der Qualität deiner Kräuter ab

Das Anbrennen der Kräuter ist aber nur potenziell ein Problem. Du kannst dich schnell an den Vape gewöhnen und hast die Einstellung dann unter Kontrolle. Der Vape ist also mehr etwas für Leute, die ein bisschen Geduld haben.

Da der Hauptbestandteil Glas ist, ist der Vape extrem lange haltbar. Das Glas hat eine ausgezeichnete Qualität und ist natürlich hitzebeständig.

Wenn du ein neu aufgefülltes Gasfeuerzeug benutzt, kannst du mehrere Sessions verdampfen, ohne dass du das Gas wieder neu auffüllen musst. Das Tolle an einem Feuerzeug ist, dass du nie das Problem hast, nicht mehr vaporisieren zu können, da die Batterie leer ist.

Akku und Ladezeiten des Vaporizers

Der Vaponic Vape hat keinen Akku, das ist eine große Besonderheit! Du kannst ihn ganz einfach mit einem Gasfeuerzeug bedienen.

Dampfqualität

Vaponic Vaporizer Preisvergleich

Das Erste, was mir bei der Nutzung auffiel, ist der extrem reine und saubere Geschmack beim Vaporisieren. Dieser Geschmack hat mich an High-End Vapes erinnert wie zum Beispiel den Herborizer.

Der Vaponic Vaporizer besteht fast zu 100 Prozent aus Glas, was den tollen Geschmack erklärt. Du musst dich ein bisschen an den Vape und die ideale Temperatur gewöhnen. Die Lernkurve ist aber steil und du gewöhnst dich schnell an den Vaponic.

Interessanterweise ist es nicht nötig, die Kräuter zu grinden, wenn du sie mit dem Vaponic Vaporizer verdampfst. Du kannst die Kräuter einfach ein bisschen zerkrümeln und dann in den Vape einfüllen.

Zudem ist der Vape auch ideal, wenn du campen oder wandern gehst. Butangas hält super lange und ist leicht zu tragen.

Lieferumfang

Vaponic Vaporizer Kaufen
  • 1x Vaponic Vaporizer
  • 1x Sieb aus Edelstahl
  • 1x Kräutermühle
  • 1x Pfeifenreiniger
  • 1x Bedienungsanleitung, unter anderem in Deutsch
  • 1x Verpackung in Stiftform

Mein Fazit nach dem Vaponic Vaporizer Test

Vaponic Vaporizer Zubehör

Der Vaponic Vaporizer ist nicht für alle Situationen perfekt und nicht unbedingt für sehr ungeduldige Menschen geeignet. Ansonsten liefert er aber einen sehr guten Job ab. Mir gefällt er!

Man muss sich ein bisschen einarbeiten, wird dafür aber mit einem äußerst reinen und sauberen Geschmack belohnt. Dafür sorgt das Material Glas, eine perfekte Wahl!

Wenn du den Vaponic Vaporizer korrekt benutzt, liefert er tollen Dampf und eine super Geschmacksqualität. Da können andere Vapes, die genauso wenig kosten, absolut nicht mithalten!

Für alle Genießer ist der Vaponic eine super Wahl. Man muss allerdings sagen, dass der Vaponic Vape nicht unbedingt sehr diskret ist. In der Öffentlichkeit fällt es auf, wenn du ein Gasfeuerzeug zum Vaporisieren verwendest.

Wenn du es liebst, draußen in der Natur zu sein, ist der Vaponic eine super Wahl. Er ist ideal, wenn du zum Beispiel campen oder in den Bergen wandern gehst. 

FAQ

Wie kann man den Vaponic Vaporizer reinigen?

Die Reinigung vom Vaponic Vaporizer ist super easy. Es gibt nur drei Glasstücke, die du schnell auseinandernehmen kannst. Dann kannst du sie in reinen Alkohol einlegen und danach mit lauwarmem Wasser ausgiebig abspülen. Vorher kannst du mit einer Bürste noch alle Reste vom Vaporisieren entfernen.

Was sind die Vorteile und was sind die Nachteile vom Vaponic Vape?

Die Vorteile sind auf jeden Fall, dass der Vaporizer sehr reinen und geschmacklich überzeugenden Dampf produzieren kann. Ein weiterer Vorteil ist, dass er keine Batterie hat. Dadurch kann sie nie leer sein. Du kannst ihn ganz einfach mit einem Gasfeuerzeug benutzen. Das Design ist super schlicht und schick. Er besteht hauptsächlich aus Glas, was ein super haltbares Material ist und für den tollen Geschmack sorgt. Ein kleiner Nachteil ist es, dass du dich erst an den Vape gewöhnen musst. Das heißt, er ist nicht ganz so einfach und intuitiv zu nutzen, wie andere portable Vaporizer. Ein Vorteil ist jedoch, dass er sehr kostengünstig ist. Eine so gute Dampfqualität für diesen Preis bekommst du ansonsten kaum. Ein anderer Vorteil ist, dass der Vaponic sehr diskret ist. Er ist extrem klein und kann leicht in jeder Tasche verschwinden. Toll ist auch, dass du die Kräuter nicht unbedingt grinden musst, bevor du mit dem Verdampfen startest. Super praktisch! Wie du dich entscheidest, hängt davon ab, welche Features dir bei einem Vape am wichtigsten sind. Wenn du nicht ganz ungeduldig und ein Genießer bist, ist das der richtige Vape für dich!

Was ist der Unterschied zwischen dem Vaponic und anderen portablen Vaporizern?

Ein großer Unterschied ist die Batterie, denn der Vaponic hat keine! Das heißt, die Batterie kann nie leer sein. Du benutzt ihn mit einem Gasfeuerzeug, das du allerdings ab und zu mit Gas auffüllen musst. Es hält aber recht lange. Ein anderer großer Unterschied ist das Material. Die meisten Vapes bestehen nicht zu einem so großen Anteil aus Glas. Wenn man Glas verwendet, sorgt es für einen reinen und tollen Geschmack und hält zudem sehr lange. Zudem ist ein Unterschied zu anderen portablen Vapes, dass du die Kräuter nicht unbedingt grinden musst, bevor du verdampfst. Der Vaponic ist auch leichter und kleiner, als die meisten anderen Vapes. Dadurch, dass du ein Gasfeuerzeug benutzt, ist er allerdings nicht so diskret in der Öffentlichkeit. Somit unterscheidet er sich in diesem Punkt von anderen portablen Vapes, die du überall unauffällig benutzen kannst.

Dir hat dieser Vaporizer nicht zu gesagt?
Schau dir doch mal unseren großen Vaporizer Test an!

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Vaponic Vaporizer Preisvergleich

Shop Preis
Vaporizer bei Vaposhop.de bestellen

29,00 €

Inkl. 16% Mwst.
Jetzt kaufen
Vapocity.de Logo

33,33 €

Inkl. 16% Mwst.
Jetzt kaufen

29,00 €

Inkl. 16% Mwst.
0 Shares
Teilen
Twittern
Pin