Skip to main content

Arizer Air Vaporizer Test & Preisvergleich

(4 / 5 bei 203 Stimmen)

119,98 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Hersteller
Typ,
HeizmethodeHybrid
Regulierbare Temperatur
Max. Temperatur210 C°
Heatup Time180 Sekunden
Direkte Inhalation
Digitale Anzeige
Austauschbare Baterie
Bluetooth
iOS App
Android App
Konzentrate
FlĂŒssigkeiten
Garantie2 Jahre

Gesamtbewertung

88.75%

DampfqualitÀt
95%
Lecker
Design
90%
Sehr nice!
Reinigungsmöglichkeit
90%
Schön leicht
BatteriekapazitÀt
80%
Ist okay

Von der kanadischen Firma Arizer gibt es neben anderen Vapes auch den Arizer Air Vaporizer. Was der so kann schauen wir uns heute an.

Design, MaterialqualitÀt und Verarbeitung vom Arizer Air Vaporizer

Arizer Air Vaporizer Test

Der Arizer Air Vaporizer hat ein elegantes Design und liegt super in der Hand. Er ist einfach zu benutzen, zum Beispiel kannst du leicht das MundstĂŒck montieren. Der Air ist ein portabler Vaporizer, auch wenn er etwas zu groß ist, um ihn einfach in eine Hosentasche zu stecken.

Er hat eine GrĂ¶ĂŸe von 12,2 x 2,9 Zentimetern und wiegt 90 Gramm. Er ist somit grĂ¶ĂŸer als sein Bruder, der Arizer Solo 2. DafĂŒr ist der Air Vaporizer aber dĂŒnner.

Das auffĂ€lligste Feature vom Air ist vermutlich das MundstĂŒck. Es ist aus Glas und ĂŒberzeugt mich geschmacklich und von der Nutzung sehr. Der Widerstand beim Ziehen ist genau richtig.

Bedienung – so einfach lĂ€sst sich der Vape bedienen

Arizer Air Vaporizer Kräuterkammer

Um den Arizer Air Vaporizer zu nutzen, drĂŒckst du zuerst den Anschaltknopf fĂŒr 2 Sekunden. Danach wĂ€hlst du die Temperatur aus, die dir gerade am meisten zusagt.

Du hĂ€ltst den unteren Teil deines MundstĂŒcks in die KrĂ€uter, entfernst es und hĂ€ltst es so ĂŒber den geöffneten Vaporizer. Dann setzt du das MundstĂŒck in die Kammer ein und fĂ€ngst an zu vaporisieren.

Akku und Ladezeiten des Vaporizers

Arizer Air Vaporizer Batterie

Der Arizer Air Vaporizer hat eine 3200 mAh Batterie, die austauschbar ist. Das ist wirklich praktisch. Sie hÀlt circa 65 bis 80 Minuten. Das ist eine gute Dauer.

Um sie aufzuladen, dauert es circa 2 Stunden. Das ist etwas weniger gut, aber liegt im Durchschnitt. Zum GlĂŒck kannst du den Vape auch benutzen wĂ€hrend er gerade lĂ€dt. Du kannst dir aber auch einfach eine zweite Batterie kaufen und beide immer miteinander austauschen.

DampfqualitĂ€t – Sollte man den Arizer Air Vaporizer kaufen?  

Arizer Air Vaporizer Vs Solo

Der Arizer Air Vaporizer braucht circa 1 bis 2 Minuten um aufzuheizen. Das ist relativ lang im Vergleich zu anderen Vaporizern. WĂ€hrend du ihn benutzt, bleibt er außen immer kalt, was ein gutes Zeichen ist.

Der Luftzug ist super. Du kannst gute und große ZĂŒge nehmen und die Dampfwolken gefallen mir auch. Die DampfqualitĂ€t ist toll. Der Dampf ist cool und geschmackvoll. Nice!

Das heißt, wenn du einmal gewartet hast, bis er sich aufgeheizt hat, wirst du anschließend auch belohnt!

Es gibt keine Unreinheiten, denn das Material vom Vape ist wirklich klasse. Zudem hat er eine tolle Temperaturauswahl. Der Vape reicht von 180 Grad bis 210 Grad. Du kannst zwischen 180 Grad, 190 Grad, 200 Grad, 205 Grad und 210 Grad auswÀhlen.

Mir mich ist das absolut ausreichend. Die Dampfwolken sind nicht riesig, aber sie sind trotzdem echt gut. Dieser Vape ist gut, wenn du diskret vorgehen möchtest.

Lieferumfang

Arizer Air Vaporizer Kit
  • 1x Arizer Air
  • 1x Li Ion Akku
  • 1x Glass Diffusor Rohr (klein)
  • 1x Glass Diffusor Rohr (groß)
  • 1x Glas Aromaschale
  • 1x Stirring Tool aus rostfreiem Edelstahl
  • 1x SilikonhĂŒlle weiß, transparent
  • 1x Tragetasche
  • 2x Verschlusskappen fĂŒr MundstĂŒcke
  • 1x LadegerĂ€t
  • 1x Anleitung

Mein Fazit vom Arizer Air Vaporizer Test

Arizer Air Vaporizer Preisvergleich

Zusammenfassend kann ich sagen, dass mir der Air von Arizer super gefÀllt. Er ist portabel, wenn auch nicht der kleinste Vape auf dem Markt. Er hat einige StÀrken, wie seine ausgezeichnete DampfqualitÀt, einfache Instandhaltung und intuitive Nutzung.

Durch die Batterie, die du entfernen kannst, hat er noch mehr FunktionalitÀt und einen weiteren Vorteil.

Dir hat dieser Vaporizer nicht zu gesagt?
Schau dir doch mal unseren großen Vaporizer Test an!

FAQ

Was sind die Unterschiede und Gemeinsamkeiten: Arizer Air Vaporizer vs Solo vs Arizer Go Man kann den Arizer Air Vaporizer zwischen seinen Geschwistern dem Arizer Solo und dem Arizer Go Vaporizer einordnen, wenn es um die GrĂ¶ĂŸe und den Tragekomfort geht. Der Arizer Go ist noch kleiner und handlicher fĂŒr unterwegs. Im Preis liegt der Arizer Go etwas höher als der Air Vaporizer. Der Solo eignet sich fĂŒr alle, die zu Hause vaporisieren möchten. Er hat eine gute Batterie und kann sich schnell wieder aufladen. In der DampfqualitĂ€t unterscheiden sich alle drei Modelle von Arizer nicht viel. Mit einem winzigen Abstand bekommst du vermutlich mit dem Solo die beste DampfqualitĂ€t. Aber das ist auch ein bisschen Geschmackssache. Zudem sind alle drei sehr benutzerfreundlich. Sie sind leicht zu fĂŒllen und intuitiv zu bedienen. Alle drei sind außerdem einfach instand zu halten und zu sĂ€ubern. Der Air Go kann ein bisschen warm werden, da er kleiner ist und die Hitze weniger Platz hat. Er hat ein kĂŒrzeres MundstĂŒck als z.B. der Air. Darum ist der Dampf, den der Solo und der Air Vape produzieren, kĂŒhler. Zudem dauert es beim Go auch lĂ€nger, als bei den anderen beiden Modellen von Arizer bis er wieder aufgeladen ist. Das wird ausgeglichen, indem er eine Batterie hat, die du entfernen kannst. Insgesamt sieht der Go etwas schlechter aus als die anderen beiden Modelle, also der Air und der Solo von Arizer, was einige Aspekte betrifft. Er schneidet aber besser ab als die meisten, so kleinen, portablen Vapes auf dem Markt. Weitere Unterschiede und Gemeinsamkeiten: Arizer Air Vaporizer vs Solo vs Arizer Go Alle drei werden ĂŒbrigens aus Stahl hergestellt und der Air und der Solo Vape haben eine KrĂ€uterkammer, die 0,2 Gramm umfasst. Beim Go sind es 0,15 Gramm. Alles sind Hybridmodelle. Ein großer Unterschied zwischen dem Air, dem Solo und dem Go ist die Temperatur. Den Arizer Air Vaporizer kannst du von 180 Grad bis 215 Grad Celsius benutzen. Beim Solo umfasst die Temperaturspanne 50 Grad bis 220 Grad Celsius. Beim Go kannst du von 40 Grad bis 210 Grad vaporisieren. Wenn dir die niedrigen Temperaturen wichtig sind, bist du mit dem Solo und dem Go gut beraten. Auch die Aufheizzeit unterscheidet sich. Beim Air sind es 60 bis 75 Sekunden, beim Solo 30 bis 40 Sekunden und beim Go 50 bis 60 Sekunden. Mit dem Air kannst du 4 bis 6 Sessions vaporisieren bis du wieder laden musst. Bei den anderen beiden sind es circa 6 bis 9 Sessions. Je nachdem welche Features dir wichtig sind, kannst du dich fĂŒr einen der drei Modelle entscheiden. Alle stehen aber fĂŒr top QualitĂ€t und ein sehr gutes Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis. So viel ist sicher!

Wie kann man den Arizer Air Vaporizer sÀubern?

um Putzen vom Vape kannst du einfach das MundstĂŒck in reinen Alkohol einlegen. Geht super schnell und easy. Nach ein paar Stunden wĂ€schst du es unter lauwarmem Wasser aus und schon bist du fertig. Du solltest den Air nach jeder Session reinigen, wenn er noch warm ist. Wenn du ihn erst kalt werden lĂ€sst, ist es etwas schwieriger die Reste und den Dreck zu entfernen.

 

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


119,98 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
0 Shares
Teilen
Twittern
Pin