Skip to main content

Focusvape Vaporizer

(4 / 5 bei 164 Stimmen)

79,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preisverlauf
Hersteller
Typ,
HeizmethodeKonduktion
Regulierbare Temperatur
Max. Temperatur220 C°
Heatup Time30 Sekunden
Direkte Inhalation
Digitale Anzeige
Akkulaufzeit2500 mAh
Austauschbare Baterie
Bluetooth
iOS App
Android App
Konzentrate
FlĂŒssigkeiten

Gesamtbewertung

87.5%

DampfqualitÀt
85%
Toll!
Geschmack
90%
Lecker
Akkulaufzeit
80%
Voll okay.
Aufheizzeit
95%
<30 Sekunden!

Der Focusvape Vaporizer ist ein Pen Vaporizer, das heißt er hat einer Stiftform. Er wurde fĂŒr KrĂ€uter designed und der Hersteller ist iFocus. 

Eine Besonderheit dieses portable Vaporizers ist die anpassbare Luftzufuhr. Damit kann man den Vape genau auf seine BedĂŒrfnisse einstellen, tolles Feature!

Design, MaterialqualitÀt und Verarbeitung vom Focusvape Vaporizer

Focusvape Vaporizer Test

Die QualitĂ€t dieses Vapes ist auf jeden Fall besser als der Durchschnitt. Die Teile haben alle einzeln eine gute QualitĂ€t und die ausgewĂ€hlten Materialien ebenfalls. Das MundstĂŒck ist aus Glas, die Heizkammer aus Keramik und die Außenseite besteht aus Silica-Gel. Dieses Gel ist hitzebestĂ€ndig und bekommt keine Kratzer.

Mir erscheint es, als ob der Focusvape Vaporizer gebaut wurde, um lange zu halten.

Das Design gefÀllt mir super. Es ist schlicht gehalten und mit einem schwarzen Vape trifft man immer eine gute Wahl!

Der Vape ist nicht der allerkleinste auf dem Markt. Er ist aber sicherlich klein genug, sodass du ihn ĂŒberall hin mitnehmen kannst. Durch die gute QualitĂ€t musst du dir auch keinen Sorgen machen, dass er kaputtgeht, wenn du ihn mitnimmst.

Was mir wie bei allen Pen Vapes super gefĂ€llt, ist, dass er sich unterwegs mit seiner kleinen GrĂ¶ĂŸe und der Form einfach in das Gesamtbild einfĂŒgt und nicht groß ausfĂ€llt. Man kann ihn nicht komplett in seiner Hand verschwinden lassen. Man kann ihn aber, wenn nötig, einfach schnell in eine Tasche stecken.

Bedienung – so einfach lĂ€sst sich der Vape bedienen

Focusvape Vaporizer Kaufen

Wenn du den Anschaltknopf viermal drĂŒckst, ist der Vape angeschaltet. Durch die Temperatureinstellungen kannst du dich mit dem gleichen Button einfach durchklicken. DafĂŒr drĂŒckst du den Button noch zweimal.

An die Heizkammer kommst du, indem du das MundstĂŒck entfernst. Du kannst es ebenso einfach wieder anschrauben. Die Bedienung ist also extrem einfach und intuitiv gestaltet.

Da wir gerade ĂŒber das MundstĂŒck sprechen: Es gibt ein zusĂ€tzliches Accessoire, das im Lieferumfang enthalten ist. Damit kannst du den Focusvape Vaporizer mit Wasserpfeifen verbinden. Der Adapter ist kegelförmig. Das heißt, du kannst ihn an unterschiedliche Modelle ganz einfach anschließen.

Die anpassbare Luftzufuhr funktioniert auch easy. DafĂŒr kannst du einfach das Teil in der Mitte des Vaporizers drehen. Dann entdeckst du einige kleine Löcher, die sich so öffnen oder schließen lassen. Du kannst dich entscheiden ein bis drei Löcher zur gleichen Zeit zu öffnen.

Dies wirkt sich auf die Tiefe deiner ZĂŒge, die Temperatur und die Geschwindigkeit deiner ZĂŒge aus. Wenn du dich ein bisschen mit Vaporizern auskennst, ist dir sicher schon aufgefallen, dass es viele tolle Vapes gibt, die aber leider einen ĂŒbertrieben eingeschrĂ€nkten Luftzug zulassen. Das passiert dir mit diesem Modell sicher nicht!

Es gibt 6 Temperatureinstellungen beim Focusvape Vaporizer. Du kannst von 180 Grad bis 220 Grad Celsius wÀhlen. Die Einstellungen sind die folgenden: 160 Grad, 170 Grad, 180 Grad, 190 Grad, 200 Grad sowie 220 Grad Celsius. Damit solltest du auf jeden Fall etwas finden, das gerade zu deiner Laune passt.

Wenn der Vape auf die ausgewÀhlte Temperatur erreicht hat, vibriert er. Die AufwÀrmzeit betrÀgt unter 30 Sekunden. Das gefÀllt mir super und ist zudem extrem praktisch.

Akku und Ladezeiten

Im Focusvape Vaporizer ist eine 2500 mAh LG High Drain Batterie eingebaut. Sie hat eine gute Lebensdauer. Die Batterie kann zudem entfernt werden und ist somit austauschbar. Das ist super praktisch. So hast du noch lÀnger etwas vom Vape, selbst wenn die Batterie mal kaputtgehen sollte.

Du kannst den Vaporizer mit dem Micro-USB-Kabel laden, das im Lieferumfang enthalten ist. Praktisch ist, dass du deinen Vape auch benutzen kannst, wÀhrend er gerade lÀdt.

Die DampfqualitÀt beim Focusvape Vaporizer Test

Die DampfqualitÀt ist noch besser, als ich erwartet habe. Der Dampf ist ausgeglichen und schmackhaft. Auch die Temperatur ist sehr angenehm. Insgesamt wirklich zufriedenstellend und somit empfehlenswert!

Es lohnt sich, wenn du die unterschiedlichen Temperatureinstellungen und die Reglung der Luftzufuhr ein bisschen ausprobierst. So kannst du deine ideale Einstellung und somit das perfekte Geschmackserlebnis finden. Wenn du die gefunden hast, kannst du mit dem Vape und dessen interner Memorykarte auch immer automatisch zurĂŒck zur letzten Temperatureinstellung gelangen.

Lieferumfang

Focusvape Vaporizer Preisvergleich
  • 1x Focusvape
  • 1x Wiederaufladbare Batterie (2500mAh)
  • 2x Glas MundstĂŒck
  • 1x Reinigungs-Tools
  • 4x Siebe fĂŒr das MundstĂŒck
  • 1x LadegerĂ€t
  • 1x USB-Ladekabel
  • 1x Bedienungsanleitung

Fazit meines Focusvape Vaporizer Review

Insgesamt ist das ein super Vaporizer. Der Focusvape ist definitiv sein Geld wert. Er bietet ein tolles Gesamtpaket mit einigen interessanten Features. Dies unterscheidet ihn auf jeden Fall von der Konkurrenz.

Zwei Features, das es mir besonders angetan haben, sind die einstellbare Luftzufuhr und der Adapter fĂŒr Wasserpfeifen. Der Vape bietet genau die FunktionalitĂ€t, die man erwartet. Er belohnt Einen mit gleichmĂ€ĂŸigem und geschmacklich tollem Dampf.

FAQ zum Vocusvape Vaporizer

Focusvape Vaporizer V vs. Focusvape Vaporizer Pro – was sind die Unterschiede?

Der Focusvape Vaporizer Pro ist ebenso von der Firma iFocus. Es ist das Nachfolgemodell vom Focusvape Vaporizer V. Das Design und die FunktionalitÀt sind die gleichen wie beim Focus V. Ein Unterschied ist, dass der Focusvape Pro eine LED-Anzeige hat.

Zudem kann man die Temperatur ganz genau einstellen, wĂ€hrend es beim Focusvape V 6 Temperatureinstellungen gibt, zwischen denen man sich entscheiden muss. Die genauere Temperatureinstellung gibt dem Nutzer etwas mehr Kontrolle ĂŒber die DampfqualitĂ€t. Die tolle Haptik und das Feeling ist jedoch bei beiden Vapes gleich.

Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass der Focusvape Vaporizer Pro kein externes Kabel zum Aufladen der Batterie hat. Stattdessen kannst du ihn einfach mithilfe seines Micro-USBs laden.

Preislich ist der Focusvape V natĂŒrlich gĂŒnstiger als der Focusvape Pro. Das heißt, es liegt an dir, ob dir die zusĂ€tzlichen Features das zusĂ€tzliche Geld wert sind. Ich denke, beide Vapes sind eine top Wahl. Du wirst sicher auf deine Kosten kommen, egal wie du dich entscheidest.

Wie lange muss ich den Focusvape Vaporizer laden, wenn der Akku komplett leer ist?

Wenn der Akku komplett leer ist, dauert es circa 4 bis 5 Stunden ihn wieder komplett aufzuladen. Das Gute ist allerdings, dass du den Vape wĂ€hrend dieser Zeit auch benutzen kannst. Das heißt, die Wartezeit kommt dir kĂŒrzer vor. Andere Modelle laden jedoch schneller. DarĂŒber sollte man sich bewusst sein.

Preisverlauf


79,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

0 Shares
Teilen
Twittern
Pin