Skip to main content

Hasch Vaporizer: So vaporisierst du Hasch richtig

Der große Vaporizer Hype ist nicht mehr zu stoppen. Es gibt mittlerweile dermaßen viele Vapes auf dem Markt, dass es wirklich schwerfällt die Übersicht zu bewahren. Die meisten Modelle eigenen sich allerdings mehr für Kräuter und nicht für Haschisch. Darum schreibe ich dir diesen Artikel. Damit du weißt wie man im Vaporizer Hasch richtig verdampft.

Hasch ist das potenteste Produkt der Cannabis Pflanze. Es ist, sind die reinen und potenten Harzkristalle aus den Cannabisblüten – extrahiert und weiterverarbeitet.

Es gibt viele Möglichkeiten dieses Harz zu Konsummieren. Dabei ist das Rauchen in der Pipe oder im Joint allerdings nicht unbedingt die gesündeste Methode um Hasch zu Konsummieren.

Neben der oralen Einnahme (es gibt wirklich leckere Rezepte für Hasch Kakao oder andere Leckereien) ist die wohl gesündest Variante Hasch zu Konsummieren die Nutzung eines Vaporizers.

Mit einem Hasch Vaporizer hast du viel mehr Kontrolle über die Stoffe, die du inhalierst, wenn du dein Hasch konsumierst. So kannst du nämlich einfach die gewünschte Temperatur für den von dir gewünschten Wirkstoff konfigurieren.

Dadurch vermeidest du die Produktion vieler Giftstoffe, denen du dich beim Rauchen aussetzt.

Warum Hasch verdampfen, wenn du auch Grass vaporisieren kannst?

Ganz klar – wenn es darum geht Cannabis Wirkstoffe durch den Vaporizer zu Konsummieren gibt es mit Sicherheit keine bessere Methode, als die Cannabis Buds direkt durch den Vaporizer zu dampfen.

Dazu brauchst du die Knospen einfach mit einem für Vaporizer geeigneten Grinder zermahlen und dieses Pflanzenmaterial dann direkt in die Kräuterkammer deines Vapes packen um diese dann zu erhitzen damit du die wohltuenden Dämpfe und Wirkstoffe der Cannabispflanze inhalieren kannst.

Im Gegensatz zu den Cannabis Buds läuft die Geschichte mit dem Hasch ein wenig anders.

Denn wie schon in der Einleitung erklärt ist Haschisch ein Extrakt aus der Cannabis Blüte, welches in den meisten Fällen ziemlich schwierig kleinzukriegen ist, da es meistens gehärtet ist.

Dadurch ist Hasch auch wesentlich konzentrierter als die meisten Buds und solllte mit Vorsicht genoßen werden.

Abgesehen davon ist es auch schlichtweg eine Geschmacksfrage, ob du lieber Blüten oder Hasch konsumierst. Sehr viele Ältere Cannabis Anhänger schwören eher auf Haschisch, weil sie damit groß geworden sind.

Ich persönlich mag lieber Blüten aber ab und an ist ein wenig Hasch auch nicht verkehrt 🙂

Haschisch verdampfen: So einfach gehts!

Hört sich erst mal ganz einfach an – aber es gibt doch ein paar wichtige Dinge zu beachten, da nicht jeder Vaporizer wirklich für das verdampfen von Hasch ausgelegt ist.

Es kann sehr gut passieren, dass dir das Harz durch die Füllkammer in das Innenleben und somit in die Elektrik deines Vaporizers läuft.

Darum solltest du dich vorher schlaumachen welche Vaporizer wirklich kompatibel mit Hasch sind.

Wenn du jetzt so weit bist und dein Hasch vor dir liegen hast, solltest du es so klein wie möglich schneiden. Erhitze dafür am besten ein super scharfes Messer und schneide das Stück in winzig kleine Teile so, das es schon fast Pulverform annimmt.

Wie viel Stück du schlussendlich verwendest, liegt an deiner eigenen Toleranz und dem Qualitätsgrad des verwendeten Materials.

Bevor du jetzt das Hasch in den Vaporizer packst, nimmst du dir am besten ein klein wenig Hanffaser (frei von Gummi) und packst es in deine Füllkammer, damit du keine Ablagerungen befürchten musst.

Jetzt kannst du gemütlich ein paar Sögen nehmen. Was du aber nicht vergessen solltest ist den Vaporizer nach dem dampfen zu reinigen, denn Hasch verunreinigt den Vaporizer mehr als Weed.

Die besten Vaporizer für Hasch

Bei den ganzen Vaporizern die es heutzutage auf dem Markt gibt fällt es meist schwer den richtigen für deine persönlichen Vorlieben auszuwählen.

Wenn du ein Haschliebhaber bist und das leckere Pflanzenharz gerne den Blüten vorziehst ist die Auswahl noch wesentlich kleiner wenn es darum geht einen Vaporizer für den Konsum von Hasch zu finden.

Vor allem solltest du darauf achten, dass das Harz nicht in die Elektronik läuft und dein Gerät zerstört.

Aber ich habe dir hier ein paar Vapes aufgelistet, mit denen das Vaporisieren von Hasch kein Problem darstellen sollte.

 

Dynavap Vapcap M

DynaVap VapCap M Vaporizer Test

Der Dnyavap Vapcap M ist ein ganz besonderer Vape – er kommt nämlich kommplet ohne elektrische Wärmequelle aus und ist somit perfekt für das vaporisieren von Hasch geeignet. Allerdings wirst du ein Feuerzeug benötigen um diesen Vaporizer ein wenig Dampf zu entlocken.  Wie das alles funktioniert, erfährst du, in meinem Testbericht und Video Review von Dynavap Vapcap M.

Storm Vaporizer

Storm Vaporizer Fuer Hasch

Storm Vaporizer Fuer Hasch

Der Storm Vaporizer ist einer der wenigen und zuverlässigen Vaporizer die du für das verdampfen von Blüten und Hasch verwenden kannst. Seine diskrete Form und Größe lässt ihn sich perfekt in der Hosentasche verstauen und überall hih mitnehmen wenn es nach draussen geht. Die komplett isolierte Füllkammer aus Keramik sorgt dafür, dass das Hasch sich nicht in die Elektronik deines Vaporizers verklebt.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

12 Shares